Archiv für die Kategorie "Aus dem Landeselternrat"

Petition zur Bekämpfung der Tabaksucht bei Jugendlichen und Schwangeren

Der Landeselternrat Sachsen-Anhalt hat sich seit der 4. Plenartagung am 22. Oktober 2016 im Stadthaus Halle (Saale) mit dem Thema Suchtprävention intensiv auseinandergesetzt. Herr Prof. Stephan M. Feller, Weinberg Campus, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg referierte während dieser Plenartagung zur besagten Thematik.

Herr Prof. Stephan M. Feller bekam bereits nach seinem Referat, seiten des Landeselternrates das Feedback, hier eine gemeinsame Petition zu erarbeiten und mit entsprechenden Unterstützern diese dann an den Petitionsausschuss des Landtages heranzutreten.
Der Landeselternrat unterstützt die an den Landtag gerichtete Petition zur Bekämpfung der Tabaksucht bei Jugendlichen und Schwangeren – betreffend einer effektiveren Suchtprävention im Land Sachsen-Anhalt – dringend erforderlich !! – voll und ganz und möchte als Unterstützer der Petition aufgeführt werden. [mehr lesen »]

Info des LER zur Unterrichtsorganisation im kommenden Schuljahr 2017/18

*BITTE unbedingt LESEN u. TEILEN‼️*
Sehr geehrte Damen und Herren Elternvertreter im LSA,

in letzter Zeit erreichten den Landeselternrat LSA mehrfach E-Mails, welche eine Unzufriedenheit zum Ausdruck brachten bzgl. der in den Gesamtkonferenzen unterbreiteten Unterrichtorganisation im kommenden Schuljahr 2017/18 (hier: Lehrermangel, fehlende Fachlehrer, Zusammenlegung von Klassen in der GS’en bis zu einer nicht erträglichen Klassenstärke von bis zu 34). [mehr lesen »]

Interessantes von der Landtagswahl in NRW

Ohne unsere Überparteilichkeit infrage zu stellen, möchten wir auf einen entscheidenden Punkt in der Rede von Armin Laschet nach seinem Wahlsieg am 14.05.2017 hinweisen. Er begründete darin den Wahlsieg mit dem Thema Bildung beginnend:

„Die Wählerinnen und Wähler haben eine klare Entscheidung getroffen. Sie wollen eine andere Politik für Schulen und in der Bildung, …“

Wenn der Wahlsieger in NRW hierin die erste Priorität sieht, dürfen wir gespannt sein, wann Regierende auch bei uns im Land zu dieser Erkenntnis gelangen.

Volksinitiative „Den Mangel beenden! – Unseren Kindern Zukunft geben!“

Liebe Eltern und Mitstreiter,
die Sammlung der Unterschriften für die Volksinitiative „Den Mangel beenden! – Unseren Kindern Zukunft geben!“ hat heute für die Erstunterzeichner vor dem Landtag begonnen und nun seien Sie dabei!
Durch Ihre Unterschrift tragen Sie zum Gelingen der Volksinitiative bei und zeigen, dass zahlreiche Wähler dahinterstehen. Wenn mindestens 30.000 Unterschriften gesammelt wurden, muss sich der Landtag lt. Landesverfassung mit dem Inhalt der Initiative intensiver auseinanderzusetzen. Wohl nur so werden Lösungen zur Beseitigung des Mangels erarbeitet. Mehr zur Volksinitiative und zum Bündnis dahinter, dem neben dem Landeselternrat auch Lehrerverbände und andere angehören, finden Sie auf dem Flyer. Bitte laden Sie sich auch den Unterschriftsbogen herunter, sammeln Sie mit und senden Sie uns die Unterschriften zu! Die Situation des Mangels an Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeitern ist heute bereits katastrophal und spitzt sich durch die Altersstruktur in den nächsten Jahren weiter zu!

Unterschriftsbogen
Aufruf Volksinitiative
Weitere Infos: www.gew-sachsenanhalt.net

Elternhaus und Schule – Wege zu einer gelingenden Partnerschaft

Prof. Dr. habil. Werner Sacher referiert in Naumburg

Im Rahmen der 1. regionalen Bildungskonferenz des Burgenlandkreises referierte am Mittwoch, dem 29.03.2017, der Experte für Elternarbeitsforschung, Prof. Dr. habil. Werner Sacher im Euroville Naumburg.

Die etwa 100 anwesenden Eltern, Lehrer, Schulsozialpädagogen, Erzieherinnen und Mitarbeiter der Schulverwaltung erlebten einen spannenden Vortrag, der viele Fragen beantwortete, allerdings auch weitere interessante Fragen aufwarf.

Vom Bereich der theoretischen Forschung spann Prof. Dr. habil. Sacher den Bogen zu interessanten Beispielen aus der Praxis in den Kindertagesstätten und Schulen des Landes. Er beleuchtete Begrifflichkeiten und einzubeziehende Partner der Bildungs- und Erziehungsarbeit genauso, wie die vielfältigen Möglichkeiten gelingender Kooperation zwischen den Bezugspersonen der Kinder. [mehr lesen »]